Qualität und Anspruch

Unser Ziel ist es, unseren Kunden/-innen eine optimale Dienstleistung anbieten zu können. Mit unserem integrierten Managementsystem, der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 seit dem Jahre 1997, dem Hofmann-Qualitäts-Pass und der SCP Zertifizierung verfolgen wir ein Ziel: Abläufe zu optimieren und Fehlern vorzubeugen.

Ein zertifiziertes Managementsystem dokumentiert die Festlegung von genormten Verfahren, Abläufen und kalkulierbaren Bedingungen nach außen. Dies genügte uns aber nicht. Als erster Personaldienstleister haben wir einen Qualitäts-Pass entworfen, der jedem Kunden darlegt, was er von uns erwarten kann. Mit dieser Qualitätsgarantie setzen wir neue Maßstäbe und zeigen, dass wir unsere Verantwortung als Personaldienstleister sehr ernst nehmen.

Die Abgabe dieser Qualitätsgarantie hat natürlich auch für uns Konsequenzen: Sollte ein Kunde feststellen, dass wir die gesetzten hohen Qualitätskriterien nicht erfüllen, verpflichten wir uns, einen Ausgleich zu leisten.

Inhalte sind:

  • Regelmäßige Qualitätsprüfungen
  • Die ideale Besetzung des Auftrages durch einheitliche Prüfverfahren
  • Problemlösung innerhalb von zwei Tagen
  • Absicherung
  • Sicherheit am Arbeitsplatz für die Mitarbeiter/-innen





    Mit dem SCP Zertifikat dokumentieren wir die hohe Qualität von Sicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz, die bereits seit Jahren gelebt wird. Grundvoraussetzung für den Erhalt dieses Zertifikats ist u.a. eine Unfallquote, die sich unterhalb eines vorgegebenen Richtwerts bewegen muss.
    SCP ist ein beglaubigter Standard, anwendbar für die Bewertung und Zertifizierung eines Arbeitsschutz-Managementsystems (AMS). Es basiert auf dem SCC-Regelwerk (Sicherheits Certifikat Contractoren), in dem alle wichtigen Anforderungen an die Implementierung und den Aufbau des AMS enthalten sind. Innerhalb des SCC-Regelwerkes beinhaltet die SCP-Checkliste die Kernanforderungen des Systems an Personaldienstleister, einschließlich der Prüfkriterien.

    Diese umfassen u.a. eine regelmäßige Schulung der Mitarbeiter/-innen bezüglich Sicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie eine Dokumentation von Richtlinien für bestimmte Prozesse und deren Ergebnisse. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und die kontinuierliche Einhaltung der Anforderungen wird durch jährliche Überwachungsaudits gesichert.